Erlaubte Inhalte

Navigation:  Kindersicherung-Bedienung > Status >

Erlaubte Inhalte

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Über diesen Bereich wird ein Dialogfenster geöffnet, in dem Sie für den aktuell angezeigten Benutzer spezielle Inhalte im Internet erlauben können. Wählen Sie dazu die gewünschten Kategorien, die erlaubt werden sollen durch Setzen eines Häkchens aus. Klicken Sie nun auf OK und die Internetseiten, die den gewünschten Kriterien entsprechen sind damit erlaubt.

Wenn Sie die Neu-Schaltfläche anklicken, öffnet sich ein Dialogfenster, in dem Sie eigene zu erlaubende Inhalte (auch Whitelists genannt) definieren können. Definieren Sie dazu erst den Namen und ggf. einen Informationstext zum individuell erzeugten Filter.

Klicken Sie nun auf OK. Es öffnet sich ein Dialog, in dem Sie die Whitelist mit Webseiten füllen können, die z.B. kindgerecht sind. Geben Sie dazu unter Filter ein, welche Domain-Namensbestandteile erlaubt sein sollen. Wenn Sie z.B. eine Webseite mit kinderfreundlichen Inhalten freigeben wollen, können Sie hier z.B. www.elefanti.de eingeben und erlauben damit den Zugriff auf diese Webseite. Geben Sie nun unter Beschreibung ein, was auf dieser Webseite zu finden ist, z.B. eben Elefanti - Kinderfreundliche Webseite und geben Sie unter Link zum Angebot die genaue Web-Adresse des Seite an. Die Beschreibung und der Link zum Angebot werden dann wichtig, wenn Ihr Kind z.B. tatsächlich mal eine Seite aufruft, die Sie nicht erlaubt haben. Statt einer Fehlermeldung erscheint dann nämlich eine HTML-Seite im Browser, die alle hier in der Whitelist eingegebenen Webseiten inklusive Beschreibung auflistet. So kann Ihr Kind direkt wieder auf die Seiten zugreifen, die ihm erlaubt sind. Wenn alle Eingaben erfolgt sind, klicken Sie auf Hinzufügen und die Whitelist wird um diese Angaben ergänzt.

Der Filter sucht Segmente im Domain-Namen. Je nach Angabe im Filter können sich die Ergebnisse also voneinander unterscheiden. Weitere oder engere Einschränkungen sind hier je nach Webseite hilfreich.