14. FAQ: BootScan

Wenn Ihr Computer fabrikneu ist oder bisher schon von einer Antivirensoftware geschützt wurde, können Sie die Installation Ihrer G DATA Software einfach wie normale Windows-Software installieren, indem Sie den Installationsassistenten von dem Datenträger (G DATA Software DVD) oder aus ihrem Downloadverzeichnis (beim Online-Kauf) heraus starten und mit der Installation beginnen. Diese Schritte sind alle im Kapitel Installation beschrieben.

Sollten Sie jedoch den begründeten Verdacht haben, dass Ihr Computer schon virenverseucht ist, empfiehlt es sich, vor der Installation der G DATA Software und vor dem Start Ihres Windows-Betriebssystems einen BootScan mit der G DATA DVD durchzuführen.

14.1. Was ist ein BootScan?

Wenn Sie Ihren Computer anschalten, startet normalerweise automatisch Ihr Windows-Betriebssystem. Dieser Vorgang nennt sich Booten. Es gibt aber auch die Möglichkeit, andere Betriebssysteme und Programme automatisch zu starten. Um Ihren Rechner schon vor dem Start von Windows auf Viren zu überprüfen, stellt G DATA Ihnen zusätzlich zu der Windows-Version noch eine bootfähige Spezialversion für den BootScan zur Verfügung.

Wie bereite ich meinen Computer auf einen BootScan vor, wenn er nicht entsprechend voreingestellt ist?

Sollte Ihr Computer nicht von CD/DVD-ROM booten, dann führen Sie bitte vorab folgende Schritte durch:

1. Schalten Sie Ihren Computer aus.

2. Starten Sie Ihren Computer wieder. Üblicherweise gelangen Sie zum BIOS-Setup, indem Sie beim Hochfahren (= Booten) des Rechners die Entf-Taste (je nach System auch F2 oder F10) drücken.

3. Wie Sie die Einstellungen in Ihrem BIOS-Setup im Einzelnen ändern, ist von Computer zu Computer unterschiedlich. Schauen Sie bitte dazu in der Dokumentation Ihres Computers nach.

4. Im Ergebnis sollte die Bootreihenfolge CD/DVD-ROM, C lauten, d.h. das CD/DVD-ROM-Laufwerk wird zum 1st Boot Device und die Festplatten-Partition mit Ihrem Windows-Betriebssystem zum 2nd Boot Device.

5. Speichern Sie die Änderungen und starten Sie Ihren Computer neu. Jetzt ist Ihr Computer bereit für einen BootScan.

14.2. Wie breche ich einen BootScan ab?

Wenn Ihr Rechner nach einem Neustart einmal nicht die gewohnte Windows-Umgebung anzeigen sollte, sondern die Oberfläche der G DATA BootScan-Software, dann ist das kein Grund zur Sorge. Sollten Sie keinen BootScan geplant haben, wählen Sie einfach mit den Pfeiltasten den Eintrag Microsoft Windows aus und klicken dann auf Return. Nun startet Ihr Windows ganz normal ohne vorherigen BootScan.

Booten von USB-Stick: Sollten Sie als Bootmedium einen USB-Stick verwenden, können Sie auch diesen als 1st Boot Device auswählen.

14.3. Schrittweise Durchführung

1 BootScan mit der Programm-DVD: Legen Sie die G DATA DVD in das Laufwerk. Klicken Sie auf dem sich öffnenden Startfenster auf „Abbrechen“ und schalten Sie den Computer aus.

BootScan mit G DATA Software, die Sie aus dem Internet heruntergeladen haben: Sie erzeugen sich über den Eintrag „G DATA Bootmedium erstellen“ in der G DATA Programmgruppe ein eigenes Bootmedium. Legen Sie Ihre selbstgebrannte BootDVD in das Laufwerk bzw. verbinden Sie den Boot-USB-Stick mit Ihrem Computer. Klicken Sie auf dem sich öffnenden Startfenster auf „Abbrechen“ und schalten Sie den Computer aus.

2 Starten Sie den Computer neu. Es erscheint das Startmenü des G DATA BootScans.

img1

3 Wählen Sie mit den Pfeiltasten die Option G DATA Boot-Medium. Es wird nun ein Linux-Betriebssystem von der DVD gestartet und es erscheint eine G DATA Spezialversion für BootScans.

Hinweis

Falls Sie Probleme mit der Ansicht der Programmoberfläche haben, starten Sie den Rechner erneut und wählen bitte die Option G DATA Boot-Medium – Alternativ aus.

4 Nun sehen Sie die Programmoberfläche. Klicken Sie auf den Eintrag „Überprüfe Computer“ und Ihr Computer wird nun auf Viren und Schadsoftware untersucht. Dieser Vorgang kann je nach Rechnertyp und Festplattengröße eine Stunde oder länger dauern.

5 Sollte die G DATA Software Viren finden, entfernen Sie die bitte mit Hilfe der im Programm vorgeschlagenen Option. Nach einer erfolgreichen Entfernung des Virus steht Ihnen die Originaldatei weiter zur Verfügung.

6 Nach Abschluss der Virenüberprüfung verlassen Sie nun bitte das System, in dem Sie auf das kleine „x“ (oben rechts im Fenster) klicken.

7 Entfernen Sie die G DATA Software-DVD aus dem Laufwerk, sobald sich die Lade Ihres Laufwerks öffnet oder entfernen Sie den Boot-USB-Stick.

8 Schalten Sie ihren Computer wieder aus und starten Sie ihn erneut. Nun startet Ihr Computer wieder mit Ihrem Standard-Windows-Betriebssystem und es ist gewährleistet, dass Sie die reguläre G DATA Software auf einem virenfreien System installieren können.