7. Tuner

Von der automatischen Erinnerung an Windows Updates über eine regelmäßige zeitgesteuerte Defragmentierung bis hin zur regelmäßigen Entfernung von überflüssigen Registry-Einträgen und temporären Dateien haben Sie mit dem Tuner ein Tool an der Hand, welches Ihr Windows-System deutlich schneller und übersichtlicher macht.

img1

Sie können Ihren Computer entweder manuell auf Knopfdruck tunen oder zeitgesteuert regelmäßige Tuning-Aufträge durchführen lassen.

img2 Letzter Tuninglauf: Hier wird Ihnen angezeigt, wann das letzte Mal ein Tuning Ihres Computers durchgeführt wurde. Um ein neues Tuning zu starten, wählen Sie hier bitte durch Anklicken des Eintrags Tuninglauf jetzt durchführen an. Sobald Sie den Tuninglauf starten, zeigt Ihnen ein Fortschrittsbalken den aktuellen Status des Tunings an.

img2 Automatischer Tuninglauf: Wenn Sie das Tuning Ihres Rechners automatisieren wollen, können Sie hier über Anklicken des Eintrags Automatischen Tuninglauf aktivieren einen entsprechenden zeitgesteuerten Auftrag erzeugen. Um den automatischen Tuninglauf einzustellen, wählen Sie bitte die Option Weitere Einstellungen aus.

img3 Konfiguration: Im diesem Bereich (Konfiguration) können Sie alle Module auswählen, die der Tuner für einen Tuning-Vorgang verwenden soll. Ausgewählte Module werden dabei dann entweder über eine automatische zeitgesteuerte Aktion gestartet (siehe Kapitel Zeitplanung) oder manuell. Um ein Modul zu aktivieren, führen Sie einfach einen Doppelklick mit der Maus darauf aus. Folgende großen Tuning-Bereiche können Sie hier individuell optimieren:

  • Sicherheit: Diverse Funktionen, die automatisch Daten aus dem Internet nachladen, haben lediglich für den Anbieter und nicht für Sie sinnvolle Aspekte. Oftmals wird über solche Funktionen auch Schadsoftware Tür und Tor geöffnet. Mit diesen Modulen schützen Sie Ihr System und halten es auf dem neuesten Stand.
  • Leistung: Temporäre Dateien, z.B. nicht mehr benötigte Sicherheitskopien, Protokolldateien oder Installationsdaten, die nach der Installation nur noch Festplattenplatz belegen, bremsen Ihre Festplatte aus und belegen wertvollen Speicherplatz. Darüber hinaus verlangsamen nicht mehr benötigte Prozesse und Dateiverknüpfungen Ihr System merklich. Mit den hier aufgelisteten Modulen können Sie Ihren Rechner von diesem überflüssigen Ballast befreien und beschleunigen.
  • Datenschutz: Hier sind die Module zusammengefasst, die sich mit dem Schutz Ihrer Daten befassen. Spuren, die beim Surfen oder der allgemeinen Computernutzung unfreiwillig entstehen und viel über Ihr Nutzerverhalten oder sogar wichtige Daten und Passwörter verraten, werden hier gelöscht.

img4 Wiederherstellung: Die Software setzt bei jeder durchgeführten Änderung einen Wiederherstellungspunkt. Sollte eine der durchgeführten Tuning-Aktionen zu unerwünschten Ergebnissen geführt haben, können Sie diese so rückgängig machen und den Zustand des Systems vor der jeweiligen Änderung wiederherstellen. Lesen Sie hierzu auch das Kapitel Wiederherstellung.

img5 Browser Cleaner: Der G DATA Browser Cleaner ist in der Lage, unerwünschte Programmkomponenten und Zusatzprogramme zu blockieren oder zu entfernen. Diese Programme werden oft mit kostenloser Software mitinstalliert und können Browser-Einstellungen verändern oder sogar Daten ausspionieren. Lesen Sie hierzu auch das Kapitel Browser Cleaner.

7.1. Wiederherstellung

Die Software setzt bei jeder durchgeführten Änderung einen Wiederherstellungspunkt. Sollte eine der durchgeführten Tuning-Aktionen zu unerwünschten Ergebnissen geführt haben, können Sie diese so rückgängig machen und den Zustand des Systems vor der jeweiligen Änderung wiederherstellen.

img6

img7 Alle auswählen: Wenn Sie alle Änderungen, die durch das Tuning erfolgten, verwerfen möchten, dann wählen Sie hiermit alle Wiederherstellungspunkte aus und klicken danach auf die Schaltfläche Wiederherstellen.

img8 Wiederherstellen: Wenn Sie nur gezielt Änderungen, die durch das Tuning erfolgten, verwerfen möchten, dann wählen Sie hier einfach den gewünschten Wiederherstellungspunkt aus und klicken danach auf die Schaltfläche Wiederherstellen.

img9 Ausgewählte Löschen: Wiederherstellungspunkte, die Sie nicht mehr benötigen, können Sie über diese Schaltfläche entfernen.

7.2. Browser Cleaner

Der G DATA Browser Cleaner ist in der Lage, unerwünschte Programmkomponenten und Zusatzprogramme zu blockieren oder zu entfernen. Diese Programme werden oft mit kostenloser Software mitinstalliert und können Browser-Einstellungen verändern oder sogar Daten ausspionieren. Mit dem Browser Cleaner können Sie sich diese unerwünschten Programme („PUP“ = Potentially Unwanted Programs) bei den Browsern Internet Explorer, Firefox und Google Chrome anzeigen lassen und selbst bestimmen, ob diese nur deaktiviert oder vollständig entfernt werden sollen. Das Deaktivieren der Erweiterungen kann jederzeit wieder rückgängig gemacht werden.

img10

Hinweis

Der G DATA Browser Cleaner arbeitet mit Microsoft Internet Explorer, Mozilla Firefox und Google Chrome zusammen und ermöglicht eine spielend leichte Verwaltung aller installierten Browser-Erweiterungen. Mit einem Mausklick lassen sich alle Plug-Ins in der Liste deaktivieren oder entfernen, um den Browser von unerwünschten Erweiterungen zu befreien. Das Tool zeigt per Option alle als sicher eingestuften Plug-Ins an, um sie schnell und leicht von unsicheren oder unerwünschten Erweiterungen unterscheiden zu können. Der G DATA Browser Cleaner ist in der umfassenden Sicherheitslösung G DATA Total Security enthalten und steht dessen Nutzern immer zur Verfügung.