2. Installation

2.1. Systemvoraussetzungen

Damit die Software problemlos funktioniert, sollte Ihr Computer je nach Betriebssystem eine der folgenden Mindestanforderungen erfüllen:

  • Microsoft Windows 7 / Vista (32/64bit), 1 GB verfügbarer Arbeitsspeicher,
  • Microsoft Windows XP (SP2 oder höher, 32bit), 512 MB verfügbarer Arbeitsspeicher.

Achtung

Wenn Ihr Computer fabrikneu ist oder auch bisher schon von einer Antivirensoftware geschützt wurde, können Sie die Installation mit folgenden Schritten durchführen. Sollten Sie jedoch den begründeten Verdacht haben, dass Ihr Computer schon virenverseucht ist, empfiehlt es sich, vor der Installation der Software einen BootScan durchzuführen.

2.2. Software Installieren Schritt für Schritt

2.2.1. Schritt 1 - Installationsbeginn

Starten Sie bitte die Installation folgendermaßen:

  • CD/DVD-Installation: Um mit der Installation zu beginnen, legen Sie die Programm-CD oder DVD ein. Es öffnet sich automatisch ein Installationsfenster.
  • Software-Download: Um mit der Installation einer aus dem Internet heruntergeladenen Version der Software zu beginnen, doppelklicken Sie einfach auf die heruntergeladene Datei. Es öffnet sich automatisch ein Installationsfenster.

2.2.2. Schritt 2 - Sprachauswahl

Wählen Sie nun bitte aus, in welcher Sprache Sie Ihre neue G Data Software installieren möchten.

img1

2.2.3. Schritt 3 - Installationsmethode

Ein Assistent begleitet Sie nun bei der Installation der Software auf Ihrem Computer. Wählen Sie nun bitte aus, ob Sie die Standardinstallation oder eine benutzerdefinierte Installation durchführen möchten. Wir empfehlen hier die Standardinstallation.

img2

Malware-Information-Initiative: Die G DATA SecurityLabs erforschen ständig Verfahren, um G DATA Kunden vor Malware (Viren, Würmern und Schadprogrammen) zu schützen. Je mehr Informationen dazu vorliegen, desto effektiver können Schutzmechanismen entwickelt werden. Viele Informationen sind aber nur auf attackierten oder infizierten Systemen vorhanden. Um auch solche Informationen in die Analyse einschließen zu können, wurde die G DATA Malware-Information-Initiative gegründet. In diesem Rahmen werden Malware-bezogene Informationen an die G DATA SecurityLabs geschickt. Durch Ihre Teilnahme tragen Sie dazu bei, dass alle G DATA Kunden das Internet sicherer nutzen können. Während der Installation der G DATA Software können Sie entscheiden, ob Sie den G DATA SecurityLabs Informationen zur Verfügung stellen möchten oder nicht.

Hinweis

Bei der benutzerdefinierten Installation können Sie den Speicherort für die Programmdaten individuell auswählen und Module der Software (z. B. den Spamschutz) bei der Installation zu- oder abwählen.

2.2.4. Schritt 4 - Lizenzvereinbarung

Lesen Sie sich nun bitte die Lizenzvereinbarung durch und geben Sie Ihre Zustimmung.

img3

2.2.5. Schritt 5 - Benutzerdefinierte Installation (optional)

Wenn Sie die benutzerdefinierte Installation ausgewählt haben, erscheinen nun zwei Assistentenfenster, in denen Sie das Installationsverzeichnis für die Software und den Umfang der installierten Module bestimmen können. Sollten Sie die Standardinstallation gewählt haben, können Sie diesen Schritt überspringen.

  • Benutzerdefiniert: Hier bestimmen Sie den Installationsumfang durch Setzen der Häkchen bei den unterschiedlichen Softwaremodulen (z. B. AntiSpam usw.).
  • Vollständig: Alle Softwaremodule Ihrer Software-Version werden installiert.
  • Minimal: Es wird mit dem Modul AntiVirus nur der Basis-Virenschutz Ihrer G DATA Software installiert.

Hinweis

Aktualisierungen: Über das Setup können Sie jederzeit Softwaremodule nachinstallieren oder Ihre Software aktualisieren. Starten Sie dazu einfach das Setup erneut und wählen Installation anpassen aus, um Ihre Software um Module zu erweitern oder reduzieren. Wenn Sie eine neue Programmversion besitzen und Ihre Programmversion aktualisieren möchten, können Sie über die Auswahl Benutzerdefinierte Aktualisierung bestimmen, welche weiteren Module zu- oder abgewählt werden sollen.

2.2.6. Schritt 6 - Software-Version

Nun können Sie festlegen, ob Sie die Software als Vollversion oder als Testversion installieren möchten. Wenn Sie die Software gekauft haben und eine Registriernummer besitzen, sollten Sie hier natürlich den Eintrag Vollversion auswählen. Um die G DATA Software kostenlos kennenzulernen, können Sie auch einfach unseren zeitlich eingeschränkten Testzugang nutzen.

img4

2.2.7. Schritt 7 - Installationsabschluss

Eventuell müssen Sie nach der Installation Ihren Computer neu starten. Dann steht Ihnen die G DATA Software zur Verfügung.

img5

2.3. Nach der Installation

Nach der Installation können Sie über das Programmsymbol auf der Taskleiste Ihre neu installierte G DATA Software starten. Darüber hinaus stehen Ihnen nun auch noch weitere Security-Funktionen auf Ihrem Rechner zur Verfügung:

img6 Security-Symbol

Ihre G DATA Software schützt Ihren Rechner permanent vor Schadsoftware und Angriffen. Ein Symbol in der Taskleiste Ihres Rechners weist Sie darauf hin, sobald die Software einen Eingriff von Anwenderseite aus für notwendig erachtet. Durch das Anklicken des Symbols mit der rechten Maustaste, können Sie die G DATA Programmoberfläche öffnen. Lesen Sie hierzu bitte auch das Kapitel Security-Symbol.

img7 Shredder

Sollten Sie den Shredder bei der Installation ausgewählt haben (in der Programmversion G DATA Antivirus nicht integriert), steht Ihnen dieser als Desktop-Symbol zur Verfügung. Daten, die Sie in den Shredder verschieben, werden so entfernt, dass sie auch mit professionellen Datenrettungstools nicht wiederhergestellt werden können. Dabei werden die Daten mit einer frei definierbaren Anzahl von Durchgängen überschrieben. In die Einstellungen gelangen Sie, wenn Sie mit einem Rechtsklick auf das Shredder-Symbol klicken und die Eigenschaften aufrufen.

Schnellprüfung

Mit der Schnellprüfung können Sie Dateien ganz einfach kontrollieren, ohne die Software überhaupt starten zu müssen. Markieren Sie einfach Dateien oder Ordner z. B. im Windows Explorer mit der Maus. Klicken Sie nun die rechte Maustaste und wählen im erscheinenden Dialogfenster Auf Viren prüfen. Nun wird automatisch eine Virenprüfung der betreffenden Dateien durchgeführt.

Hinweis

Ihr Computer startet nach der Installation der Software anders als üblich: Das kann daran liegen, dass sich die Programm-CD noch im Laufwerk befindet. Entfernen Sie einfach die CD und Ihr Computer startet wieder wie gewohnt.